Dr. Reinhold Lopatka Bereichssprecher für Europa- und Außenpolitik

Dr. Reinhold Lopatka

Dr. Reinhold Lopatka

Abgeordneter zum Nationalrat
Geb.: 27.1.1960, Vorau
Politische Mandate
Politische Funktionen
Beruflicher Werdegang
Bildungsweg
Politische Mandate
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXV. – XXVI. GP), ÖVP
    29.10.2013 –
    Abgeordneter zum Nationalrat (XXIV. GP), ÖVP
    26.04.2011 – 10.09.2012
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXIV. GP), ÖVP
    28.10.2008 – 02.12.2008
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXII. – XXIII. GP), ÖVP
    05.03.2003 – 11.01.2007
  • Staatssekretär im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
    11.09.2012 – 16.12.2013
  • Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen
    02.12.2008 – 20.04.2011
  • Staatssekretär im Bundeskanzleramt
    11.01.2007 – 02.12.2008
Politische Funktionen
  • ÖVP-Bereichssprecher für Europa- und Außenpolitik seit 2013
  • Mitglied der EU-Task Force für Subsidiarität, Proportionalität und „Weniger, aber effizienteres Handeln“ seit 2018
  • Vorsitzender (Chairman) des Standing Committee on Foreign Affairs der Internationalen Demokratischen Union (IDU) seit 2018
  • Landesparteiobmann-Stellvertreter der ÖVP Steiermark seit 2004
  • Bezirksparteiobmann der ÖVP Hartberg-Fürstenfeld seit 2010 und von Hartberg 1989 – 1996
  • Bundesparteiobmann-Stellvertreter der ÖVP 2014 – 2017
  • Vizepräsident der Politischen Akademie der ÖVP 2004 – 2015
  • Vorsitzender (Chairman) des Standing Committee on Elections and Campaigns der Internationalen Demokratischen Union (IDU) 2003 – 2009
  • Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag 1986 – 2003
  • Bundesobmann-Stellvertreter der Jungen ÖVP (JVP) 1983 – 1991
  • Landesobmann der Jungen ÖVP (JVP) Steiermark 1983 – 1991
Beruflicher Werdegang
  • Klubobmann, ÖVP Parlamentsklub 2013 – 2017
  • Staatssekretär, Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten 2012 – 2013
  • Leiter, Netzwerk Projekte International (NPI) 2011 – 2012
  • Staatssekretär, Bundesministerium für Finanzen 2008 – 2011
  • Staatssekretär, Bundeskanzleramt 2007 – 2008
  • Generalsekretär, ÖVP 2003 – 2007
  • Klubobmann im Steiermärkischen Landtag, ÖVP Steiermark 2000 – 2003
  • Landesgeschäftsführer, ÖVP Steiermark 1993 – 2001
  • Geschäftsführer, Sozialhilfeverband Hartberg 1984 – 1993
  • Assistent, Institut für Kirchenrecht, Juridische Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz 1980 – 1984
  • Freier Mitarbeiter, Süd Ost Tagespost 1978 – 1980
Bildungsweg
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz 1978 – 1982
  • Studium der Theologie an der Karl-Franzens-Universität Graz 1978 – 1982
  • Neusprachliches Gymnasium Oberschützen 1970 – 1978
  • Volksschule Dechantskirchen 1966 – 1970
  • Präsenzdienst 1982 – 1983